Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/mina89

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Über

Einfach nur ICH...

Alter: 28
 

Mehr über mich...

Als ich noch jung war...:
Hatte ich Krampfanfälle und Depressionen, die ich dank einer wahnsinnig tollen Familie überwunden habe.

Wenn ich mal groß bin...:
wünsche ich mir Gesundheit für meine Kinder.

Ich glaube...:
an mich und meine Familie



Werbung



Blog

Epilepsie und die Tabletten

Hallo meine Lieben,ich habe euch bereits von meinem Lebensanfang erzählt und dass die Epilepsie erkannt wurde.Die Tabletten wurden mir in höchster Dosis verabreicht und die Nebenwirkung spürbar.Ich bin inzwischen 5 Jahre und das Krankenhaus auf der Bult ist mein 2. Zuhause geworden. Meine Eltern die noch mit meinen anderen Geschwistern zu tun hatten und auch Arbeiten mussten kamen meistens morgens und abends wenn ich schon geschlafen habe. In der Nacht wurde ich wach und habe meine Eltern so doll vermisst, dass ich nicht mehr schlafen konnte.Also tiger ich auf dem Flur auf und ab. Eine Schwester hat dies mitbekommen und wollte mich wieder ins Bett schicken. Nachdem ich in Tränen ausbrach nahm sie mich an die Hand und zeigte mir ein Paar Sachen im Schwesternzimmer.Dies ging mehrere Nächte so bis ich endlich wieder nach Hause durfte.Als ich nach Hause kam wurde ich freudig von meinen Geschwistern und Eltern empfangen.Die Tabletten machten mich durch die Hohe Dosis sehr müde und träge. Ich wollte nicht mehr so gern raus und mit Freunden spielen. Lieber schlafen.Dies begleitete mich bis in die Grundschule. Meine Lehrerin war sehr ängstlich, da sie noch nie ein Kind mit Epilepsie hatte.Also hieß das für mich, Mama und Papa müssen bei jeden Ausflug mitkommen. Somit war ich hinterher der Buhmann in der Klasse weil ich jedesmal meine Eltern mitbekam. Aber dazu später mehr...
6.1.16 11:12


Werbung


Mein Leben tiefe Schicksale und doch positiv Motiviert

Wo soll ich nur beginnen. Vielleicht mit der Bitte meine Rechtschreibung nicht zu ernst zu nehmen.

 Alle Geschichten beginnen mit....

 Es war Einmal ein super tolles verliebtes Ehepaar welches sich Ihren Wunsch nach Kindern mit 2 Töchtern erfüllt hat.

 Das Päärchen hat mit präzisen Berechnungen verhütet und hatten es auch 5 Jahre lang geschafft.

Wie durch ein Wunder als ob es Gottes Wille gewesen ist, hat sich dennoch eine Schwangerschaft eingeschlichen und so entstand meine Geschichte...

 Mit einem drama bin ich schon auf die Welt gekommen, kaum erblickte ich das erste Licht, hat mein Körper angefangen zu rebellieren.

Mit einer Herzrythmus Störung kam ich zur Welt und wurde meinen  Eltern direkt weggenommen. Allein ohne Mama und Papa musste ich die ersten Tage auf der Welt auf einer Intensivstation verbringen.
Nicht nur, dass mein Herz nicht wollte wie ich nein, da musste ich mir auch noch eine MIESE Magen Darm Grippe einfangen.

INTENSIV STATION nennt man sowas ... ja klar...

Nicht drüber aufregen weiter Kämpfen.

Nachdem ich endlich aus dem Babygefängnis raus durfte, war ich sehr froh endlich in den Armen von Mama und Papa zu sein.

Bedauerlicherweise hat sich herausgestellt, dass sich die Magen Darm Geschichte nicht ausgespielt hhat und meine Eltern die mit drei Kindern und mittelständischen Berufen nicht viel Geld hatten , meine Medikamente zuzahlen durften.

Die ersten Jahre vergingen danach relativ ruhig bis sich mein Körper wieder entschlossen hatte zu streiken... Aber das gibt es später... :-)

 

 

26.12.15 22:03


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung